LANDESSTELLEN
PLANUNG

Kirchliche Arbeit der Zukunft gestalten

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Aufbruch in die Region – eine digitale Reihe zu aktuellen Themen der Regionalentwicklung

März 8 @ 17:00 - 19:00

Wie kann Zusammenarbeit in der Region gelingen? Sie suchen Ideen und den Blick über den
eigenen Tellerrand zum Thema „regiolokale Kirchenentwicklung“? Wir haben Anregungen
für Sie!

In Kooperation bieten das Amt für Gemeindedienst, das Amt für Jugendarbeit und die Gemeindeakademie
eine digitale Reihe zu aktuellen Themen der Weiterentwicklung von Regionen
an; jeweils zwei Stunden kompakt: Beispiele, Erfahrungen, Informationen und Austausch.

  • Sie bekommen Einblick in jeweils eine konkrete Region und erfahren von den Akteuren
    dort, welche Schritte sie gegangen und worüber sie gestolpert sind.
  • Sie erhalten zum jeweiligen thematischen Schwerpunkt wichtige Informationen von
    Fachberater*innen
  • Sie bekommen eine Orientierungshilfe für die Gestaltung von Prozessen der Regionalentwicklung.
  • Sie haben Gelegenheit zum Austausch mit anderen Teilnehmer*innen.

Den gleichbleibenden Zoom-Link, sowie die Möglichkeit
der Anmeldung (nicht zwingend notwendig),
finden Sie am Ende der Ausschreibung.

 

Den link zum Padlet mit Anregungen, Rückmeldungen und Informationen finden Sie hier:

https://padlet.com/gemeindeakademie/aufbruch-in-die-region-yev64wpu7p1voml

 

Termine & Inhalte:

  • 31. Januar 2023, 17.00 – 19.00 Uhr
    Der Auftakt: Die 5 Türen der „regiolokalen“ Kirchenentwicklung:
    Ein Grundmodell zur Orientierung in den Prozessen kirchlicher Zusammenarbeit und Regionalentwicklung
    (Michael Maier, Veronika Zieske, Gemeindeakademie). Am Beispiel von drei
    Kirchengemeinden werden die 5 Türen veranschaulicht:
    Evangelisch in Bad Aibling, Großkarolinenfeld und Kolbermoor
    Drei Kirchengemeinden wachsen zusammen, laden Menschen ein auf der Suche nach Spiritualität
    und Lebenssinn, werden sichtbar im Sozialraum und führen ihre Pfarrämter und die
    Geschäftsführung zusammen. (Pfr. Richard Graupner)

 

  • 8. März 2023, 17.00 – 19.00 Uhr
    Kirchenvorstandsarbeit in der Pfarrei: Was gemeinsam? – und was vor Ort?
    Auf dem Weg zur KV-Wahl 2024 müssen sich die Kirchenvorstände in einer Pfarrei rechtzeitig
    überlegen, ob sie einen gemeinsamen Kirchenvorstand bilden wollen oder mit eigenständigen
    KV’s antreten wollen. In beiden Fällen muss gut überlegt werden, was Sinn macht und
    wie die gemeinsamen Belange gut wahrgenommen werden können. (Martin Simon; Amt für
    Gemeindedienst)
    Am Beispiel der Pfarreibildung Ammerndorf – Großhabersdorf werden die verschiedenen
    Modelle veranschaulicht und wichtige Prozessschritte beschrieben (Pfr. Martin Schott; Veronika
    Zieske, Gemeindeakademie)

 

  • 19. April 2023, 17.00 – 19.00 Uhr
    Wie der Veränderungsprozess gelingen kann:
    „Start with why“ und die sog. „weichen Faktoren“
    Veränderungsprozesse, die zu mehr Kooperation führen sollen, sind dann erfolgreich, wenn
    die Grundfrage im Prozess wachgehalten wird: Wozu wollen wir als Kirche vor Ort eigentlich
    da sein? Gleichzeitig gilt: „Prozessqualität vor Ergebnisqualität!“ – d.h. wichtiger als das supertolle
    Ergebnis ist es, wie die Gemeinden und Mitarbeitenden miteinander ins Arbeiten
    kommen. Die Haltungen werden wichtig: Wie kann Vertrauen wachsen, wie übt man Fehlerfreundlichkeit
    miteinander ein?
    Ein Blick in den Handwerkskoffer der Prozessgestaltung hilft, das methodische Knowhow zu
    erweitern. (Michael Maier, Veronika Zieske, Gemeindeakademie)

 

  • 24.Mai 2023, 17.00 – 19.00 Uhr Konfi-Arbeit in der Region                                                                                                                                                                                                      Zusammen macht es mehr Spaß! Zunehmend wird die Konfi-Arbeit in der Region zusammen gestaltet. Die Qualität erhöht sich, weil die Orientierung an den Jugendlichen und ihrem Lebensraum verstärkt werden kann. Gleichzeitig lässt sich eine gewisse Entlastung organisieren, weil nicht mehr alle alles machen. Sie lernen ein Best-Practice- Beispiel von gelungenen Konfiprojekten in der Region kennen und wie sich Modelle regionaler Konfiarbeit denken lassen. Sie dienen als Vorlage und Ideengrundlage für ihre individuelle Regionale Konfiarbeit vor Ort. (Jochen Nitz und Daniel Huthmacher, AfJ; Toby Bernhard,  Konfi-Lab, Fach- und Servicestelle für Konfirmandenarbeit der ELKB, Maria Aderhold, Evangelische Jugend im Dekanatsbezirk Schweinfurt)

 

 

 

Weitere Themen sind in der Planung – die genauen Termine folgen:

  • Mai 2023 Konfi-Arbeit in der Region
  • Juni 2023 Die Gottesdienstlandschaft in der Region gestalten
  • Juli 2023 Kirche mit Kindern und Familien in der Region
  • Oktober 2023 Jugendarbeit in der Region
  • November 2023 Verwaltung konzentrieren in der Region
  • Dezember 2023 Kirche digital in der Region
  • Januar 2024 Immobilienkonzepte in der Region

 

Zoom- Link zu den Veranstaltungen:

https://eu01web.zoom.us/j/66858288745?pwd=NkdKUTZ1MDQrOFk4THhIVyszMXN2QT09

 

Meeting-ID: 668 5828 8745

Kenncode: 358098

 

Details

Datum:
März 8
Zeit:
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Online Zoom

Veranstalter

Gemeindeakademie, Amt für Jugendarbeit & Amt für Gemeindedienst
Telefon:
+49 174 1524465
E-Mail:
daniel.huthmacher@elkb.de
Veranstalter-Website anzeigen